Unser Weinjahr 2019

Das Jahr 2019 stellt wie kein anderes des letzten Jahrzehnts einen erstaunlichten Widerspruch zwischen meteorologischen Daten und weinbaulicher Wirklichkeit dar. Obwohl das Jahr 2019 eines der wärmsten Jahre in der Wachauer Weinbaugeschichte war, wirken unsere Weine dennoch so strukturiert und präzise wie sonst nur in einem klassischen, eher kühlen Jahr.

Was im ersten Moment paradox erscheint, hat doch nachvollziehbare Gründe: Nach einem niederschlagsarmen Winter und einem verhältnismäß frühen Austrieb setzte im Mai eine mehrwöchige Regenphase ein. Sie brachte uns frische Temperaturen und verzögerte die Blüte um einige Wochen. Wenn auch die Folgemonate heiß und trocken waren und uns jeden Tag aufs Neu des Frühlings doch bis zur Lese. Diese startete unter strahlend blauem Himmel Anfang Oktober und endete am 26. November.

Dank der langen Vegetationsphase entstand in de Trauben ein vielschichtiges und facettenreiches Aromenspektrum. Gleichzeitig pendelte sich sukzessive ein Gleichgewicht zwischen Säure und Zucker ein. Aktuell vereinen Klarheit, Lebendigkeit und Tiefe die unterschiedlichen Rebsorten. Es spricht bereits jetzt vielen für eine erstklassige Entwicklung der Weine.

Ihre Familie Hirtzberger

2019 Rotes Tor, Grüner Veltliner, Federspiel
Rijp, rond, maar zeer mineraal en prachtige balans.

2019 Steinterrassen, Riesling, Federspiel
Mooi rijpe Riesling, mineraal, fijn en prachtige afdronk.

2019 Axpoint, Grüner Veltliner, Smaragd
Open zeer fijn met massa abrikoos, mooi rijp en complex. Top en zeer elegant.

2019 Rotes Tor, Grüner Veltliner, Smaragd
Zeer complex maar rijp, machtig, fijn en mineraal, top!

2019 Hochrain, Riesling, Smaragd
Overdrive, complex, zeer mineraal, spannend maar ook rijp.

2019 Honivogl, Grüner Veltliner, Smaragd
Zeer rein, machtig en zeer complex.

2019 Singerriedel, Riesling, Smaragd
Fijn, prachtig spanning, sap en erg riesling.